Mit Rad auf Zebrastreifen: Angefahren

Donnerstag, den 25. Juli 2013 um 11:08 Uhr Verfasst von  Dennis Schmidt
Diesen Artikel bewerten
(2 Stimmen)

BAD AROLSEN. Zur Untersuchung ins Krankenhaus musste am Dienstag eine 35-Jährige. Sie war radelnd auf einem Zebrastreifen mit einem PKW zusammengestoßen.

Die Dame war um 17.20 Uhr auf der Korbacher Straße unterwegs. Als sie Richtung Innenstadt auf Höhe der Bahnhofstraße ankam, stoppte sie ihr Rad nicht wie vorgeschrieben, sondern fuhr weiter über den Zebrastreifen für Fußgänger.

Dies erkannte ein Autofahrer zu spät und erwischte sie am Hinterrad. Die Frau stürzte und wurde kurze Zeit später vom Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht. Am Zweirad und am vierrädrigen Gefährt entstand laut Polizei kein Schaden.

Der 20-jährige Autofahrer muss sich nun womöglich wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten.