Glätte: Kontrolle verloren, Golffahrerin bei Unfall verletzt

Samstag, den 16. Januar 2016 um 22:29 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Diesen Artikel bewerten
(10 Stimmen)
Der Wagen der Frau blieb kurz vor einem Wasserdurchlass im Graben liegen. Der Wagen der Frau blieb kurz vor einem Wasserdurchlass im Graben liegen. Fotos: pfa

THALITTER. Leicht verletzt hat eine 35 Jahre alte Frau aus Korbach am Samstagabend einen Glätteunfall auf der Bundesstraße 252 überstanden. Der Beifahrer blieb unverletzt. Am Auto, das auf dem Dach im Graben zum Liegen kam, entstand Totalschaden.

Der Korbacher Notarzt, die Besatzungen zweier Rettungswagen und die Vöhler Helfer vor Ort des DRK wurden gegen 19.30 Uhr alarmiert: Zwei Personen, so hieß es, seien bei einem Verkehrsunfall am Abzweig nach Marienhagen verletzt worden. Vor Ort stellte sich heraus, dass lediglich die Fahrerin aus Korbach leichte Blessuren davongetragen hatte. Die Rettungskräfte lieferten die Frau zur weiteren Untersuchung und Versorgung ins Korbacher Krankenhaus ein.

Laut Polizei waren die Korbacherin und ihr Beifahrer mit dem VW Golf der Frau aus Richtung Frankenberg kommend auf der B 252 in Richtung Kreisstadt unterwegs. In einer langgezogenen Linkskurve am Abzweig zur Kreisstraße 30 geriet der Wagen auf glatter Fahrbahn ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Golf rutschte seitlich über den Grünstreifen, kippte aufs Dach und blieb knapp vor einem Wasserdurchlass kopfüber im Graben liegen.

Die an der Unfallstelle eingesetzten Polizeibeamten gaben nicht angepasstes Tempo auf glatter Fahrbahn als Unfallursache an. Den Schaden am Golf schätzten die Ordnungshüter auf 6000 Euro.

Zuletzt geändert am Samstag, den 16. Januar 2016 um 22:57 Uhr